Pavor Nocturnus
Literarische & musikalische „Schröcklichkeiten“ zur Nacht
FR 7. Mai 2021
20.30 Uhr, Gleis 5, Malters, Eintritt CHF 20.00/25.00


Literarische & musikalische «Schröcklichkeiten» zur Nacht 
angerichtet von:
Karin Berry, Franziska von Fischer, Till Löffler, Buschi Luginbühl
                              
Sie sind seit Urzeiten Ingredienzen des Lebens: Liebe, Eifersucht, Rache … 
Die Menschheit quasi im Schrecken vereint.
Mann und Frau - gleich Liebe und Tod.
Liebe und Tod spielen seit Jahrtausenden ein Spiel. 
Die Spielfiguren: Liebende, deren Geschichten so oder so tragisch enden. 
Gewinnt die Liebe, müssen die Paare leben, gewinnt der Tod, stirbt ihre Spielfigur.
Und dieses Spiel kennt tausend Variationen.
Wenn man über etwas redet, nimmt man ihm den Schrecken.
Man kann auch darüber singen, zum Beispiel in Moritaten.
Man kann auch dazu essen und trinken, man muss es ja schliesslich «verkraften».
Aber es sind ja eh immer die andern gemeint, also kann man sich ungeniert darüber amüsieren.
 


Karin Berry: studierte Regie und Jazzgesang in Zürich, Luzern und New York. Sie ist Hörspielregisseurin bei Radio SRF sowie freischaffende Schauspielerin und Sängerin.

 

Franziska von Fischer: absolvierte ihre Schauspielausbildung in Hamburg. Sie arbeitet heute als freischaffende Schauspielerin und Sprecherin u.a. Fernsehen SRF.

 

Till Löffler: studierte am Richard Strauss Konservatorium München und am «Mozarteum» in Salzburg. Arbeitet als Musiker & Komponist, seit 2009 Dozent an der Zürcher Hochschule der Künste.

 

Buschi Luginbühl: bildete sich nach mehrjähriger Tätigkeit als Architekt zum Schauspieler & Regisseur aus. 
Engagements im In- und Ausland und als freischaffender Hörspielregisseur bei Radio SRF.